Organiac

gididad



J4E 4784
Peter Adamietz (hammond b 3), Andreas Blüml (g), Jens Liebau (dr)

Recorded, mixed and mastered by Christoph Beyerlein at separatestudio.de, Nürnberg, August 2006


 
Vor mehr als nunmehr 70 Jahren stellte der amerikanische Ingenieur Laurens Hammond seine Erfindung - die Hammond-Orgel - der Öffentlichkeit vor. Sie fand bald sowohl in der Unterhaltungsmusik bei Alleinunterhaltern in Kinos, Cafés und Hotelrestaurants aber auch im Jazz Verbreitung. Shirley Scott, Jimmy Smith (hierzulande der "Orgel-Schmidt" genannt) und Larry Young waren die Musiker, die für groovenden Orgel-Sound gesorgt haben, vor allem in der Zeit des Soul-Jazz in den 1960er Jahren. Heute greifen Musiker wie zum Beispiel Dr. Lonnie Smith, Sam Yahel, Jimmy McGriff und gelegentlich auch Joey deFrancesco, Larry Goldings und John Medeski in die Tasten einer Hammond B 3-Orgel. Hierzulande glänzen auf dem Instrument allen voran Barbara Dennerlein und Matthias Bätzel, der zur Organiac-CD feststellt:

„Es gibt in der langen Tradition des Orgeljazz eine Linie, die sich ohne Scheu mit Grooves und Songs der Popmusik einlässt. Genau da knüpft Organiac an und ist mit dieser Musik nah am Herzschlag des Jazz. Einflüsse aus Soul, Funk und Pop werden organisch in den Bandsound integriert. Genau die richtige Mischung aus Bauch, Herz und Verstand, die diese Musik so attraktiv macht“.

Das Trio "Organiac" wurde 2005 von Organist Peter Adamietz ins Leben gerufen, besetzt mit vorzüglichen Musikern der nach wie vor bemerkenswerten Nürnberger Jazzszene. Seither gehört der Pianist und Vibrafonist Peter Adamietz (Absolvent der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg) zum überschaubaren Kreis der jüngeren deutschen Jazz-Organisten. Der Besuch eines Konzerts mit Matthias Bätzel hatte ihn zur Orgel gebracht und fasziniert. Adamietz war u. a. aktiv mit der Band "Buddy And The Huddle", mit der Sängerin Doro Pesch (Warlock) sowie mit Helmut Kagerer und Lutz Häfner. Ein weiteres aktuelles Projekt von Peter Adamietz ist die Gruppe "Supersoft" mit Lutz Häfner (ts) und Tobias Weidinger (tp). Gitarrist Andreas Blüml gehört zu den Urgesteinen der Nürnberger Szene, ist vielgefragt, arbeitete mit Musikern wie zum Beispiel Till Brönner, Diane Schuur, Barbara Dennerlein, Wolfgang Haffner, Benny Bailey, David Friedman, John Pizzarelli und Tony Lakatos. Nach seinem Album "...Drei, Vier.." (J4E 4717) aus dem Jahr 1993 verewigt er sich nun zum zweiten Mal im Katalog von JAZZ4EVER. Schlagzeuger Jens Liebau wurde bekannt u. a. durch seine Mitwirkung in Formationen des Pianisten Rainer Tempel, sowohl in der Gruppe "Modern Walkin´" als auch in der Big Band.