Rolf Römer Trio: Teroso

Rolf Römer Trio: Tesoro


Rolf Römer (ts, ss, bcl)
John Goldsby (b)
John Riley (dr)

Guest: Bill Dobbins (p)

Recorded at Topaz Audio Studio Cologne on 26./27. May 1998 by Reinhard Kobialka
Mixed on 13./14. June 1998 by Reinhard Kobialka

 

Seit 1969 ist Rolf Römer Tenorsaxofonist in deutschen Radio-Big-Bands: Von 1969 bis 1981 bei der SFB Big Band in Berlin, danach und bis heute bei der WDR Big Band in Köln. Bei zahlreichen Konzertreisen, bei TV- und Rundfunkproduktionen und Festivals kam es dabei zur Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern wie Quincy Jones, Nancy Wilson, Ray Brown, Henry Mancini, Toots Thielemans, Ray Charles, Gil Evans und vielen anderen*).

Geboren wurde Rolf Römer in Wiesbaden, Musikstudium an der Staatlichen Musikhochschule in Frankfurt/M. Erste berufliche Erfahrungen sammelt Rolf Römer in amerikanischen Clubs in Spanien, Italien, Nordafrika und Frankreich. Von 1965 bis 1969 lebt er in Paris und ist als Studiomusiker und in Jazzclubs tätig. 1994 bis 1995 Kompositionsstudium bei Bob Brookmeyer, Konzertaktivitäten mit dem eigenen Jazztrio/-quartett und -quintett. Platteneinspielungen mit der WDR Big Band und Jerry van Rooyen, Vince Mendoza, David Liebman, Bill Holman und Jiggs Whigham sowie dem G. van Buggenum Trio und Sonny Grey.

Nun legt der gestandene Jazzmusiker Rolf Römer sein Trio-Erstlingswerk vor und meldet sich damit in eigener Sache zu Wort, besser Ton. Tesoro heißt die abwechslungsreiche, kurzweilige und zugleich musikalisch gehaltvolle Produktion. John Goldsby (Bass) und John Riley (Schlagzeug) sind die idealen Partner für inspiriertes und homogenes Zusammenspiel.

Gastsolist Bill Dobbins (Piano) erweitert das Trio bei einem Titel (Scooter) zum Quartett und gibt - wie auch bei einem Stück in der Tenor/Piano-Duoversion (My One And Only Love) - eindrucksvolle Beispiele seiner Klavierkunst.

These are some of the wonderful musicians Rolf Römer had the pleasure to work with (A-Z): Ray Anderson, Bob Brookmeyer, Don Cherry, Eddie Daniels, Peter Erskine, Jon Faddis, Benny Golson, Freddie Hubbard, Dieter Ilg, Milt Jackson, Joachim Kühn, Mel Lewis, James Moody, Adam Nussbaum, Oliver Nelson, Paquito d`Rivera, Quincy Jones, Carmen McRae, John Scofield, Clark Terry, Phil Upchurch, Vince Mendoza, Phil Woods, Alex Acuna, Yellow Jackets, Joe Zawinul.

.