Rainer Tempel Bigband:
melodies of '98


Rainer Tempel (p, comp, arr)
featuring Matthias Erlewein (saxes), Frank Möbus (g)

Recorded by Tom Krüger in Albstadt on 20./21. April 1999

Melodies of `98 heißt die neue CD der Rainer Tempel Big Band. Der Titelsong der Aufnahme - er wurde beim Kompositionswettbewerb des Hessischen Rundfunks ausgezeichnet - steht auch für die Musikvorstellung Tempels: Auf dem Teppich einer umfangreichen Rhythmusgruppe werden Melodien und Farben ausgebreitet, in welche wiederum Improvisationen eingebettet sind. Die Melodie bleibt dabei immer das zentrale Element. Die acht Stücke der CD zeigen innerhalb dieser Grundidee eine große stilistische Vielfalt, in der sich auch Einflüsse von Komponisten wie Vince Mendoza, Jim Beard oder Bob Brookmeyer wiederspiegeln.

Die Tempel Big Band besteht seit nunmehr 3 1/2 Jahren und hat sich in dieser Zeit zu einem der ungewöhnlichsten Jazzorchester im süddeutschen Raum entwickelt. Mit jungen, professionellen Musikern hat sich Tempel zum Ziel gesetzt, eine eigenständige und unverwechselbare Stimme im Bereich der modernen komponierten Musik zu sein. Er verbindet dabei klassische europäische Elemente genauso wie Rhythmen aus Pop und Rock mit der eher traditionellen Besetzung der Jazz Big Band und möchte in seiner Musik eine feine Verflechtung aus notierter Musik und Improvisation erreichen.

Die Musiker des Orchesters kommen in dieser Band zusammen, um gemeinsam die Tradition der Big Bands aufrecht zu erhalten - eine Besetzung, die sich über die Jahrzehnte vom Tanzorchester zum Klangkörper für ernste Musik entwickelt hat. Alle Instrumentalisten haben jahrelange Erfahrung in den wichtigsten deutschen Orchestern gesammelt.Die Tempel Big Band vereint deshalb in sich die verschiedensten Charaktere ungewöhnlich guter Solisten, deren Hintergund von Mainstream bis zu experimenteller Musik reicht.

Als Komponist kann der 28jährige gelernte Pianist Tempel bereits auf etliche Werke blicken:

Neben einigen Kompositionen für Big Band, darunter auch eine achtteilige Suite, schrieb er Stücke für Violine und Klavier, eine Ellington-Suite für Combo und Streichorchester sowie die Musik für mehrere CDs mit kleinen Bands. Die vorliegende CD "melodies of `98" ist der dritte Tonträger der Rainer Tempel Big Band.

Rainer Tempel ist 1971 geboren, studierte Jazzpiano in Nürnberg und Komposition in Köln. Seine Tätigkeit erstreckt sich zunehmend auch auf andere Orchester. So schrieb Tempel Stücke für die NDR Big Band, die Big Band des Hessischen Rundfunks, die Mannheim Jazz Big Band und das Timeless Art Orchestra. Zahlreiche Bands von Amateuren bis Profis führen seine Werke auf.

.